Wir setzen Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
ch_2018_kandersteg_IMG_6198.jpg
   
Homepage der Familie Andrea & Wolfgang Riemert, Korntal-Münchingen
   

WohnMobil Urlaub 2021

stepmap karte 1890560 800x1000Eine kleine Deutschlandrunde mit dem Wohnmobil im zweiten Coronasommer. Nachdem der Umbau und die Renovierung der Küche rechtzeitig erledigt war, blieb noch Zeit für den Urlaub. Die Frage war nur, wohin? Letztendlich entschieden wir uns für eine Tour mit dem Wohnmobil innerhalb Deutschlands. Die Übernahme des Wagens bei unserem Vermieter erfolgte am 28.06., los ging es dann am folgenden Dienstag, 29.06.2021. Unsere Standplätze auf den angefahrenen Camping- bzw. Stellplätzen haben wir schon vorab reserviert, zumindest in Cuxhaven war dies auch notwendig, wir bekamen erst auf dem fünften angefragten Platz eine Zusage.

Unser erster Stopp erfolgte bei unseren Freunden in Thüringen, wir hatten uns auch schon über ein Jahr nicht mehr gesehen, es wurde also Zeit.

GohrischsteinNach einer Übernachtung fuhren wir am Mittwoch, 30.06. weiter nach Kurort Gohrisch in die Sächsische Schweiz. Unseren Standplatz hatten wir auf Caravan Camping "Sächsische Schweiz". Ein schöner und ruhiger Platz direkt am Ortsrand. Vorgeplant hatten wir uns zwei Wanderungen, es wurde wetterbedingt letztendlich aber nur eine. Am Donnerstag ging es daher zum und über den Gohrisch Stein mit der Falkenschlucht, eine nicht allzu schwere Wanderung. Der überwiegende Teil verlief flach zwischen den Feldern. Am nächsten Morgen war es nass und es hat auch bis zum Nachmittag weiter geregnet, mit der Wanderung im Nationalpark wurde es also nichts. Wir sind daher mit dem Bus nach Bad Schandau gefahren und besuchten zuerst das NationalparkZentrum Sächsische Schweiz. Daran anschließend gingen wir zum Kurpark und fuhren mit der Kirnitzschtalbahn bis zur Endhaltestelle am Lichtenhainer Wasserfall. Nach Besichtigung desselben und kurzer Pause ging es auf dem gleichen Weg zurück nach Bad Schandau zu einem Stadtrundgang mit Besuch des Aufzugs. Da es immer noch tröpfelte, fuhren wir mit dem Linienbus weiter nach Königstein. Hier konnten wir uns bereits trockenen Fußes durch die Stadt bewegen. Rückfahrt nach Gohrisch mit dem Bus.

Brandenburg a d HAm Samstag, 03.07. verließen wir Kurort Gohrisch am frühen Vormittag und fuhren Richtung Norden zu einem Zwischenstopp in Brandenburg an der Havel, unseren Stellplatz hatten wir auf der Stadtmarina Brandenburg. Am Wasser und gleichzeitig zentrumsnah. Am Nachmittag reichte es noch in die Stadt, wir waren zu Fuß unterwegs durch die Altstadt bis in die Neustadt und zurück.

picture 0003Nach einer Übernachtung ging es am Sonntag, 04.07. weiter nach Waren (Müritz), wir standen für drei Nächte auf dem Camping- und Wohnmobilpark Kamerun. Ein großer und trotzdem ruhiger Platz mit allen Annehmlichkeiten, hier konnten wir auch unsere Klappräder einsetzen, Am Sonntag ging es damit noch in die Altstadt, da aber ja fast nichts geöffnet hatte, war das schnell erledigt. d 2021 03 RadtourAm Montag sind wir dann zu Fuß in die Altstadt gewandert, eigentlich ein schöner Fußweg am Seeufer entlang bzw. durch das Schilf, störend waren aber immer wieder einzelne, auffällige Radfahrer. Die Stadt Waren hat uns aber gut gefallen. Am Dienstag ging es dann mit unseren Rädern auf Fahrradtour nach Malchow. Auf dem Hinweg fuhren wir über Klink, zurück ging es über Silz und Jabel. Eine schöne Tour, für die Fahrt auf den Klapprädern mit fast 48 km aber doch etwas lang ...

picture 0007picture 0010Mittwoch, 07.07. sind wir weiter gefahren nach Lübeck, Standplatz war, nach guten Erfahrungen 2017, erneut der Campingplatz Lübeck-Schönböcken. Der Weg dorthin führte uns zuerst über Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf mit Mittagessen und Einkäufen, vor allem Erdbeerprodukte. Direkt am Campingplatz befindet sich eine Bushaltestelle, wir kamen also recht schnell in die Altstadt. Am Donnerstag fuhren wir mit dem Bus nach Travemünde Strand und wanderten über die Strandpromenade entlang der Trave zurück zur Bushaltestelle Teutendorfer Weg, ab hier fuhren wir mit dem Bus zurück nach Lübeck in die Altstadt. Nachdem es uns dort in unsere Eisbecher regnete, traten wir den endgültigen Rückzug auf den Campingplatz an.

picture 0013picture 0031Am Freitag, 09.07. verließen wir Lübeck wieder und machten uns auf den Weg nach Cuxhaven. Die Strecke führte über Land nach Glückstadt - Elbefähre - Wischhafen weiter nach Cuxhaven auf den Campingplatz Achtern Huus. Ein schöner und ruhig gelegener Platz. Am Ankunftstag unternahmen wir Abends noch einen Spaziergang zum Sahlenburger Strand und zurück. Am Samstag besuchten dann wir die Innenstadt, die Alte Liebe, Grimmershörn - Bucht sowie Schloss Ritzebüttel. Nebenbei waren wir noch auf einem Flohmarkt und sahen sonst noch so einiges. Für Sonntag hatten wir uns Tickets nach Helgoland reserviert, bei schlechter Wettervorsage hat das Schiff abgelegt und kaum waren wir richtig unterwegs, kam die Sonne raus. Es wurde ein traumhafter Tag.

picture 0006Montag, 12.07., Weiterfahrt zum letzten Punkt, Wernigerode. Unseren Stellplatz hatten wir etwas außerhalb auf dem Wohnmobilpark Harz, W-Darlingerode mit Busverbindung in die Innenstadt. In Wernigerode waren wir ja schon des Öfteren, geplant war ein Rundgang durch die Innenstadt, eine Fahrt mit dem Dampfzug auf den Brocken sowie endlich mal eine Besichtigung des Schlosses. Die Brockenfahrt haben wir am Dienstag durchgeführt und das Schloss am Mittwoch besucht, für die Altstadt blieb an beiden Tagen auch noch Zeit.

Am Donnerstag, 15.07. haben wir uns dann vom Nordharz aufgemacht nach Hause. Die Tour führte um den Ostharz herum über Aschersleben - Sangerhausen auf die A 71 - Schweinfurt - Würzburg - A 81 nach Korntal. Problemlos und ohne Stress.

   
Startseite     -     Wir     -     Freizeit     -     Reisen
Anfahrt    -    Impressum    -    Datenschutzerklärung
   
Copyright © 2022 Riemert, Korntal. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.